Samstag, 26. März 2011

Kalenderwoche 12 - Update :)

Seit der Katastrophe in Japan ist es ruhig in meinem Blog geworden.
Ich weiß nicht obs daran liegt, das ich zu vertieft in das Thema war und praktisch nur vor Twitter, Newsseiten und dem Fernseher gehockt habe, oder ob einfach nichts los war bei mir xD


Diese Woche hab ich meine erste Klausur an der neuen Schule geschrieben, Französisch. Ich weiß nicht was los war, zu Hause konnte ich alles. Ich konnte Verben konjugieren, Fragen und Antworten bilden und sogar die bestimmten und unbestimmten Artikel waren drin. Doch in der Schule wusste ich fast nichts mehr. Ich saß vor dem Blatt und all mein Französisch was ich die letzten Wochen gelernt hatte waren wie weggefegt. Ich habe viel zu viele Flüchtigkeitsfehler gemacht, wusste teilweise nicht mehr wie man ganze Wörter schreibt. Sonst vergisst man ja mal ein stummes e oder ein Accent aber plötzlich waren ganze Wörter einfach nur verschwunden. Doch als ich mich nach der Stunde mit den andern Französischleuten unterhalten habe, gings wohl nicht nur mir so. Die A, die eigentlich schon mehrere Jahre Französisch hinter sich hat, meinte sogar das die Klausur schwer war.
Letztendlich weiß ich nicht obs am Lehrer selber liegt, oder ob das diese typische erste Klausur ist, die jeder verhauen muss, weil alles neu ist. Ich weiß es nicht...
Jedenfalls bin ich gespannt was dabei rausspringt ^^

Ja, nach dem Disaster war ich den Nachmittag erst mal bei Schatzi um mich zu erholen xD Wir waren auch noch bei 2 lieben Freunden, wo erst mal lecker gekocht wurde. Man werfe Karotten, Lauchzwiebeln, Zuckerschoten, Ei und Mie Nudeln in eine Pfanne und würze es mit Sojasoße, Teriyakisoße und Chilisoße und nommt nur noch :D
War sehr lecker und muss ich zu Hause mal selber ausprobieren ;)

Nächste Woche schreibe ich Mathe wovor ich richtig Angst habe...
Ich war noch nie richtig gut in Mathe. Ich schiebe es heute noch auf meine ersten beiden Mathelehrerinnen, die einfach nichts erklären konnten. Als ich dann in der 8. Klasse nen neuen Mathelehrer bekam, wurde ich auch schlagartig besser. Wo ich vorher immer 5en geschrieben habe, stand plötzlich ne 3 auf dem Zeugnis.
Nachdem man aber aus dem normalen Mathe raus ist und eigentlich durch die Arbeit nur noch kaufmännisches Rechnen gewohnt ist, ist richtiges Mathe wieder mehr als schwer.
In der neuen Schule haben wir auch keinen eigenen Mathelehrer, unsere Klasse wurde aufgeteilt und bei eine andere Klasse beigesteckt. Das ist zwar manchmal etwas schwierig wenn plötzlich über 30 Leute in einer Klasse sitzen, aber es geht. Vor allem ist unser Mathelehrer, Herr Quast, wirklich klasse. Er unterrichtet Mathe zwar nicht so wie man das gewohnt ist, aber wenn man sich drauf einlässt klappt das gut. Er ist halt mehr der Mensch, der kein Ergebnis von ner Aufgabe will sondern lieber nach dem wie und warum überhaupt fragt. Das kann manchmal sehr hilfreich sein ^^
Jedenfalls steht Dienstag Mathe an... Der Übungszettel den wir am Do bearbeitet haben war nicht ganz so schwer. Da waren zwar ein paar Sachen drauf wo ich nicht wusste wie das geht, nach dem Besprechen waren die aber dann doch ganz einfach. Gestern hab ich mich dann mal ans lernen gesetzt und sogar selbstständig durch eigenes Rumprobieren was verstanden...was ich jetzt auch wirklich kann :D Ich hoffe das ich das mit den anderen Sachen, die ich mir noch ansehen muss auch so klappt. Letztendlich kommen nämlich Brüche, Potenzen und Logarithmen dran...man kann also gespannt sein...

Am Do lief wieder eine neue Grey's Anatomy Folge in den USA, die ich gestern gesehen habe. Die Folge war gut, aber was danach kommt...ich bin einfach nur riesig gespannt!!!
Es wird eine Musical Folge werden, wo gesungen wird! Hört sich für viele im ersten Moment glaub komisch an, aber es wird EPISCH!!!
Viele bekannte Lieber werden von den Darstellern selber gesungen, wie z.B. "Chasing Cars" von Snow Patrol oder "How to save a life" von The Fray. Ich bin auf jedenfall RIESIG gespannt!!!

Schon seit letzter Woche liegt mein Opa wieder im Krankenhaus. Seit er vor glaub 3 Jahren einen Schlaganfanll hatte ist er eigentlich oft im Krankenhaus. Er kann zwar nicht mehr allein gut laufen und sitzt meist im Rollstuhl, kann auch viele andere Dinge nicht mehr allein, aber Kopfmäßig ist er noch gut dabei und bekommt alles mit. Allerdings wurde er letzte Woche eingeliefert wegen einer OP, ein Zeh sollte abgemacht werden. Das hat er auch super überstanden, aber danach wurde festgestellt das er Wasser in der Lunge hat. Das ist nie was gutes. Das ist zwar etwas besser geworden aber wirklich weg geht das glaube nicht mehr. Jedenfalls wollen die ihn entlassen, immerhin ist er fast 91 Jahre alt. Meine Mama meinte gestern halt, das man nicht weiß ob er noch 2 Monate oder doch noch 2 Jahre machen würde.
Ich liebe meinen Opa und habe meine ganze Kindheit und halbe Jugend bei ihm und meiner Oma verbracht (die wohnen nur die Straße runter und man war fast täglich da ^^). Nachdem dann meine Oma vor 7 Jahren gestorben ist, war mein Opa allein und irgendwann gings auch mit ihm "bergab". Seit dem Schlaganfall ist er sehr schwierig geworden...meine Mutter ist sehr viel da eingebunden und auch sehr gestresst, weil es irgendwann einfach nur noch Arbeit ist.
Jedenfalls weiß man nicht ob, wenn er wieder zu Hause ist, aufblüht oder ob es jetzt wirklich aufs schlimmste hinausläuft.
Ich bin ein sehr merkwürdiger Mensch wenn es ums Trauern geht. Ich kapsel mich meist ab, sobald ich merke worauf alles hinausläuft. Ich schäme mich auch ein bisschen dafür, aber ich kann einfach nicht anders.
Bei meiner Oma habe ich nie geweint aber sie fehlt mir jeden Tag. Eine Welt ohne sie ist schwer für mich, da sie IMMER da war. Ich weiß nichtmal ob das einer weiß, das ich sie jeden Tag vermisse oO Jedenfalls kann ich mir eine Welt ohne meinen Opa auch nicht vorstellen. Doch er ist bald 91, hat den 2. Weltkrieg überlebt und soviel erlebt, das er sich die letzte Ruhe eigentlich verdient hat. Aber wer lässt schon gerne einen geliebten Menschen einfach so gehen?
Ich hoffe einfach, das wenn er wieder daheim ist, wieder etwas auflebt und man doch noch etwas Zeit mit ihm hat ^^


Auch am Donnerstag (glaube das ist so der Tag der Woche wo das meiste los ist xDDD) kam überraschend Post.


Ich war mir ganz sicher, das das Spiel erst am 31. März rauskommt. Umso überraschter war ich, das es nun doch schon da ist. Natürlich zu völlig falschen Zeit, soll ja eigentlich lernen ;)
Trotz alle dem hab ichs gestern doch mal angespielt.
Es hat die üblichen Sims Inhalte wie man sie kennt, man kann alles einrichten und dekorieren, man kann mit Dingen und Menschen interagieren aber es gibt auch viele Rollenspielinhalte. Man muss Quests erledigen, die man immer mit einem bestimmten Char erledigen muss und so sein Königreich aufbauen kann. Das ganze Mittelalterflair finde ich super und allgemein macht es einen richtig guten Eindruck, es hat auf jedenfall Suchtpotential ;) Also, ausprobieren!!!

Zum Schluss noch ein paar Bilder von der Woche ;)

Den lieben kleinen habe ich von einem gamestop Mitarbeiter (wohl schon eher ein Freund :D) geschenkt bekommen *_*

Da macht er sich doch gut, oder?

Die beste Mischung! Durchs lernen und Sims Spielen hab ich sie noch nicht mal gelesen...
 
Sehr leckerer, neuer Tee. Beide süßlich, aber auch irgendwie fruchtig, genau nach meinem Geschmack ;)

Nein, es ist nicht der Mond! Das sind Birnenzellen unter dem Mikroskop! Ich wusste bis dato nicht mal das man sowas fotografisch festhalten kann xD


Wie war eure Woche? Super oder eher nicht so toll?

Kommentare :

  1. Der Kirby ist ja sooooo supersüß <3 oh Gott ich liebe ihn. xD

    Hoffe deinem Opa geht es bald besser, kenne das von meinem Dad, er hatte auch einen Schlaganfall (mit 41) und er hat sich auch sehr verändert, von seine Einstellung bis zu seinen Essgewohnheiten, einfach alles.
    Egal in welchem Alter ein Mensch ist man liebt ihn und möchte dass er seine letzten Tage schön und ohne Schmerzen verbringt, hoffe sehr dein Opa wird das können.

    Bei deiner Mathe Arbeit werd ich dir fest die Daumen drücken dass alles gut geht, du wirst das schon schaffen. :) *ist da ganz sicher*

    Achja - und danke. Seit du das SimS bei Twitter gepostet hast hab ich selbst wieder total Bock drauf, mal sehen ob ichs mir wieder draufmachen werde. XD

    AntwortenLöschen
  2. Huch das war aber viel auf einmal^^
    Ich habe dieses Jahr neu mit spanisch angefangen und mir geht es teilweise immer noch so wie dir in der Arbeit, manchmal ist einfach alles weg und ich frage mich was ich das letzte halbe Jahr überhaupt gemacht habe xD

    Hoffe dein Opa kann noch einige Jahre hinter sich bringen :) Bei meinem Opa gehts auch bergab seit dem meine Oma gestorben ist. Ich habe oft gehört, dass eine Frau ohne einen Mann weiterleben kann, es aber andersrum sehr viel schwerer ist und ich denke das stimmt. Frauen sind emotionaler sehr viel stärker. Der beschwert sich nämlich über jedes Wehwehchen und so^^

    Sims MITTELALTER ich glaub ich spinne noch besser geht doch ned - macht jetz noch ein onlinespiel draus und ich heirate es :P

    AntwortenLöschen

Harry Potter - Owl